Seltmann Weiden

Die Stadt Weiden wurde um 1900 für Unternehmer zum interessanten Standort. Christian Wilhelm Seltmann (geb 1870) gehörte dazu. Er lernte zunächst den Beruf des Porzellandrehers, modellierte und bemalte aber in seiner Freizeit Porzellan. Schon mit 26 Jahren wurde Christian Seltmann Betriebsleiter in Arzberg. Doch im Jahre 1901 entschloß er sich zusammen mit seinem Bruder Johann, damals Gutspächter in Waldau, eine Porzellanfabrik in Vohenstrauß zu gründen. Nach wenigen Jahren war das Unternehmen bereits ein Begriff und beschäftigte 600 Mitarbeiter. Im Jahre 1910 gründete er deshalb in Weiden die Porzellanfabrik Christian Seltmann
für Gebrauchs- und Luxusporzellan.
Anfang der 90er Jahre fand nochmals eine Erweiterung durch die Übernahme von vier Thüringer Unternehmen statt:
der "Aeltesten Volkstedter Porzellanmanufaktur" (gegr. 1762),
der "Unterweißbacher Werkstätten für Porzellankunst" (gegr. 1882),
der "Porzellanmanufaktur Scheibe Alsbach" (gegr. 1835) und
der "Porzellanmanufaktur Plaue" (gegr. 1817).










AESTHETA, Redtenbacherplatz 6, 4560 Kirchdorf/Krems, Tel:  +43 (0) 07582-63 5 88 gaby.trinkl@aestheta.at